Neuigkeiten aus Makump Doron - 17.09.2019

Die Regenzeit hat den Höhepunkt überschritten und so langsam gehen die Arbeiten an dem Schulbau weiter. Unser Bauleiter hat uns die folgenden Bilder geschickt - sie hoffen nun in den nächsten Wochen das Dach fertigstelllen zu können.

Kräuterwanderung zu Gunsten von Head & Ball -Vielen DANK!!

Einen interessante Wildkräuterwanderung erlebte eine Gruppe von 16 Personen unter Leitung von Frau Susann Hainer am 7.09.2019 in der Umgebung von Burkhardsfelden. Am Ende der Wanderung wurden die gesammelten Kräuter zu Smoothies, Aufstrichen im Thermomix zubereitet und darüber hinaus Wildkräutersalate im Garten von Thea Koch zubereitet und verköstigt. Frau Hainer spendete an diesem Tag ihr Honorar und die TeilnehmerInnen unterstützten diese Idee ebenfalls und so konnten am Ende 200 Euro übergeben werden. Die Spende wurde uns heute persönlich übergeben und mit großen Dank entgegengenommen

Neuigkeiten vom Projekt 09.09.2019

Wir hatten offenbar eine lange Sendepause - in Sierra Leone ist Regenzeit - deswegen tut sich am  Schulbau nicht viel. Und der FC Gießen war in der Sommerpause. Nach der Sommerpause gab es dann einige Konfusion, ob wir weiterhin für den guten Zweck Kaffee und Kuchen verkaufen dürfen - inwischen konnten wir das weitestgehend regeln und waren am vergangenen Samstag erstmalig in dieser Saison auch wieder am Start. (siehe Bilder unten).

 Da bei den Regionalligaspielen doch mehr Zuschauer kommen, hat uns die Firma Gastroprodo noch einmal großzügig mit 2 5l Thermoskannen unterstützt - es ist einfach toll zu sehen, wieviele Unterstützung  wir bekommen.

Auch der Firma Hahn, die die exklusiven Catering-Rechte in dieser Saison vom Verein bekommen hat, danken wir herzlich, dass wir nun doch wieder an gewohnter Stelle Kaffee und Kuchen anbieten dürfen.

 

31.03.2019 - Besuch in Sierra Leone - Neues von Schulbau

Ein weiterer Besuch bei unserem neuen Schulbau - große Begeisterung bei der Bevölkerung - unser Bauleiter bekommt aus Dankbarkeit zwei Hühner/ Hähne geschenkt - das hat in Sierra Leone Tradition.!! Leider konnte uns der Vize Erziehungsminister nicht begleiten - er wollte an dem Tag dabei sein - aber er wird seinen Besuch nachholen - das hat er versprochen.

Neue Bilder aus Sierra Leone - 10.03.2019

Hallo liebe Leute

jetzt geht es am Bau weiter. Mit der ersten Reihe werden nun die einzelnen Klassenzimmer angedeutet, die jetzt in den kommenden Wochen Gestalt annehmen sollen. Ich werde vermutlich Ende März meinen nächsten Besuch abstatten Diesmal hat der Vize-Erziehungsminister aus Sierra Leone angekündigt, dass er das Projekt besuchen möchte - er findet es toll was wir machen. Egal ob es diesmal oder beim nächsten Mal klappt - diese Anerkennung tut auch unserem Bauleiter richtig gut!!!!

Vielen Dank liebe Firma Fetzer Technik GmbH 6.03.2019

Hallo zusammen
heute schicke ich ein dickes Danke schön an die Firma Fetzer Technik aus Buseck. Wir hatten bei der Firma angefragt, ob sie uns für unseren Verkaufsstand beim FC Gießen zwei Plakatständer sponsern würde - und es hat keine zwei Tage gedauert, schon haben Sie uns die Zusage geben und wir haben die Tafeln heute schon abgeholt. Herzlichen Dank dafür - sobald die Poster fertig sind, werden wir hier auch noch die Bilder posten - heute erst einmal - ganz herzlichen Dank - eine sehr sozial eingestellte Firma in Buseck!!!

Neue Bilder vom Schulbau - 3. Schule 24.02.2019

Bei meinem Besuch am 24.02.2019 habe ich flgende Bilder machen können. INzwischen ist das Fundament der Schule soweit fertig und die Bausteine hergestellt. Als nächstes wird die Dorfbevölkerung die Wände hochziehen - weitere Bilder folgen, wenn es losgeht. Im Moment ist die Bevölkerung von der Welthungerhilfe in den Straßenbau eingebunden worden - deswegen stockte der Schulbau ein wenig. Nun soll es aber weiter gehen.

Vielen Dank liebes Jimdo Team

Jimdo sponsert uns erneut die Jahresgebühr unserer Website für das kommende Jahr - wir können das Geld also auch in den dritten Schulbau fliessen lassen - tausend Dank liebes Jimdo Team

Es weihnachtet sehr

Wir wünschen all unseren Freunden und Förderern ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest und alles Gute für 2019.

Wir haben wieder gute Nachrichten zu verkünden: die steigenden Zuschauerzahlen bei den Heimspielen des FC Gießen machen es notwendig, dass wir unsere Ausstattung anpassen - undso haben wir eine kleine Anfrage an die Firma Gastprodo (https://www.gastprodo.com/ ) geschickt, und die brauchten nicht einmal 2 Stunden um uns zu antworten, und uns mitzuteilen, dass Sie uns mit Thermoskannen für den Verkauf unter die Arme greifen. Mit so einer schnellen und großzügigen Reaktion haben wir im Traum nicht gerechnet und bedanken us auf diesem Weg sehr herzlich für diese Unterstützung. Wir sind dankbar, den Kreis unser Sponsoren auf diese Weise erweitern zu können - Herzlichen Dank!!!!

Projektmappe - Stand Dezember 2018

Hier ist unsere aktuelle Projektmappe
Projekt Mappe - Final - 18.12.2018.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.5 MB

Kaffee, Kuchen Kpetewoma - Artikel in der GAZ vom 13.10.2018

Tolle Neuigkeiten

Hallo liebe Leute - wir haben wieder wunderbare Nachrichten für euch - die dm Drogerie gegenüber vom Waldstadion ist unser neuer Sponsor für Kaffee, Tee, Milch und Zucker!! Nun können wir weiterhin den gesamten Erlös aus Kaffee und Kuchenverkauf bei den Heimspielen vom FC Gießen in den neuen Schulbau stecken - Hallo dm-Team - ihr seid super - ein ganz großes dickes Danke schön!!!!!!!!!!

Wir haben ein neues Dorf und ein neues Schulprojekt

 Im ersten drei Bildern seht ihr die alte Grundschule, die mit einem löchrigen Dach und keinen Wänden in der Regenzeit kaum noch ausreichend ist. Frank Jalloh, unser Bauleiter konnte berichten, dass die Dorfbevölkerung aus eigenen Mitteln schon eine neue Grundschule gebaut (hinter den Fußballkindern) und möchte die auch weiterbauen - wir sollen ihnen helfen, eine weiterführende Schule zu bauen. Das wird auf dem gleichen Grundstück passieren. Wasser und Latrinen sind da vorhanden.

Unser neues Projekt wird also eine Junior Secondary School. Die Dorfbevölkerung hat uns erklärt, dass die Schüler es kaum schaffen, den langen Weg bis nach Makeni zu laufen (10 km), um dort die weiterführende Schule besuchen zu können. Also nehmen die Schüler oft Motorrad Taxis. Nachdem es leider immer mal wieder zu Vergewaltigungen der Mädchen durch die Motorradfahrer kam, haben die Eltern Angst, ihre Mädchen in die Schule zu schicken und Mädchen bleiben vermehrt zu Hause. Deswegen möchten sie gerne auf dem gleichen Gelände der neuen Grundschule auch eine weiterführende Schule bilden, damit alle Kinder weiter zur Schule gehen können. Die Lehrer stehen bereit - das ist sehr wichtig, denn wir bauen keine Schulen, in denen dann die Lehrer fehlen. Dem Wunsch werden wir entsprechen und ein Gebäude mit 6 Klassen und einem Lehrerzimmer  bauen - unser bislang größtes Projekt.

Die ersten Trikotsätze von Trohe/ Altenbuseck haben neue Besitzer - weiter Bilder werden folgen, sobald uns Frank, unser Bauleiter, diese Bilder zuschickt.

Wir bedanken uns auch sehr herzlich bei den Kindergottesdienstkindern aus der Gemeinde Allendorf /Lahn. Sie haben im Mai bei ihrem Afrika Tag für unser Projekt gesammelt - siehe Bericht unten - herzlichen Dank!!!

Teutonia Watzenborn Steinberg + Vfb Gießen = FC Gießen

Hallo zusammen,
die Fußball Sommerpause neigt sich langsam dem Ende entgegen und die Mannschaften sind schon wieder im Training. In Sierra Leone dagegen ist gerade Regenzeit und deswegen gibt es auch keine Neuigkeiten. Wir sind in der Vorbereitung für ein neues Bauprojekt - aber das wird frühestens ab Oktober in Angriff genommen.

Ihr habt sicherlich mitbekommen, dass die Teutonia Watzenborn, (bei der wir in den letzten 2 Jahren den Kaffee und Kuchenverkauf für die Schulbauten durchführen konnten) mit dem Vfb Gießen fusioniert hat, und wir nun also ab der kommenden Saison beim FC Gießen unseren Verkaufsstand haben werden. Unser Projekt fusioniert sozusagen mit, denn angefangen hatten wir einmal beim Vfb Gießen, haben dann zur Teutonia gewechselt und haben nun beide unter einem Dach - schon irgendwie witzig!!! Wir fingen im Waldstadion in Gießen an, wechselten mit der Teutonia nach Wetzlar, dann nach Watzenborn und nun findet ihr uns wieder im Waldstadion in Gießen.

Wir freuen uns, wenn wir euch alle bei den Heimspielen des FC Gießen begrüßen dürfen und euch wie gewohnt mit gutem Kuchen der Bäckerei Braun sowie Kaffee und Tee verwöhnen dürfen, Bis dahin also - bleibt gesund, sportlich und munter -

herzlichst - das Head & Ball Team

Schuleinweihung in Kpetewoma und Levuma - 25. 02. 2018

Neues aus den Dörfern - 19.01.2018

Die Einweihung der beiden Schulen muss leider verschoben werden, weil noh nicht alle Arbeiten beendet werden konnten - deswegen gibt es heute nur Bilder vom weiteren Baufortschritt - Ende Februar ist nun der neue Termin für die Einweihung angesetzt und wir hoffen, dass dann alles fertig ist. Das gegrabene Loch sind die Vorarbeiten für die Latrinen hinter der Schule

Neue Mädchenmannschaften in Sierra Leone - 30.12.2017

Die Trikotsätze, die im Oktober mit nach Sierra Leone genommen wurden, dienen nunn zum Aufbau von Mädchenmannschaften in dem Dorf Kondembaia - das ist toll - denn auch Mädchen spielen gerne Fussball :-)

Es weihnachtet sehr - 4. Teil - 20.12.2017

Herzlichen Dank an den Vfl Muschenheim - hier haben wir heute morgen jede Menge Trikotsätze bekommen, die im Januar dann pünktlich zur Schuleröffnung mit mir auf Reise gehen - vielen herzlichen Dank an den gesamten Verein - ihr seid spitze!!!!!

Es weihnachtet sehr - 3. Teil - 19.12.2017

Vielen Dank an Jimdo, den Provider unsereer Homepage. Sie haben und erneut für das kommenden Jahr die Gebühren für unsere Hompage komplett erlassen - wieder ein Geldbetrag, den wir in eine weitere Schule stecken können - das freut uns sehr - Herzlichen Dank, liebes Jimdo Team

Es weihnachtet sehr - 2. Teil - 17.12.2017

Die Firma werbemittel24 hat uns zu Weihnachten mal wieder total überrascht. Sie haben uns insgesamt 100 T shirts und 300 Baseballkappen (siehe Bild) geschickt, die wir im Januar mit nach Sierra Leone nehmen dürfen. Und als wäre das nicht genug - haben Sie uns für die nächten anstehenden Aufgaben in Sierra Leone noch sage und schreibe 1000 Euro als Spende überwiesen - ganz herzlichen Dank - die MIttel werden zu 100 % dort ankommen - und die Bilder und Infos zu den Projekten stellen wir wieder hier ein. Vielen herzlichen Dank!!!!!!

Es weihnachtet sehr - 1. Teil - 15.12.2017

Hallo liebe Freunde - es weihnachtet sehr. In Vorbereitung auf die Einweihung der beiden Grundschulen in Levuma und Kpetewoma haben wir über Stefan Hassler (Sportlicher Leiter der Teutonia Watzenborn Steinberg) Fussbälle für die Schulkinder bestellt. Und jetzt kommt die große Überraschung - Stefan hat uns die Bälle (20 Stück!!!!!!) plus Balltaschen und Ballpumpen einfach mal so geschenkt - das ist so eine großzügige und großartige Spende - vielen Dank Stefan - im Namen aller Schulkinder in den beiden Dörfern.!!!!!!!

Besuch in Levuma und Kpetewoma am 29.10.2017

Hallo zusammen
die Regenzeit geht dem Ende entgegen und so konnte ich am Sonntag mit unserem Bauleiter die beiden Dörfer Levuma und Kpetewoma besuchen. Wir haben die nächsten Schritte vereinbart. Dazu gehört die Schulfertigstellung - dafür ist das Material vorhanden. In Kpetewoma werden noch Latrinen gebaut und beide Schulen sollen noch das notwendige Mobiliar und Tafeln erhalten. In den kommenden Tagen kommt der Kostenvoranschlag und dann schauen wir, ob wir das alles sofort stemmen können - ich bin da aber recht zuversichtlich!

Die Schule in Kpetewoma wird schon genutzt - obwohl sie nicht fertig ist . Zur Erinnerung: die Schule war komplett eingestürzt und die Schüler brauchen unbedingt ein Dach über dem Kopf. Die Tafeln in den unfertigen Klassenräumen zeigen, wie wichtig hier der Schulbau ist .

Ach ja, und Trikots hatte ich auch im Gepäck - und im Januar 2018 wollen wir beide Schulen mit einem großen Fest eröffnen - wer möchte mitkommen und dabei sein?

Neuigkeiten aus Kpetewoma - 12.07.2017

Unser Bauleiter, Frank Jalloh, hat uns Neuigkeiten aus Kpetewoma geschickt. Zum einen konnte der Brunnen repariert werden und es gibt wieder sauberes Trinkwasser im Dorf. Zum anderen hat die Bevölkerung damit begonnen, das Dach auf der Schule zu bauen - bei der einsetzenden starken Regenzeit gehen die Arbeiten jetzt nur langsam voran - das ist einfach dem Wetter geschuldet. Auf den Bildern unten seht ihr die Arbeiten an der Schule und den funktionierenden Brunnen

Neue Bilder vom Besuch in Kpetewoma - 10.06.2017

Am 10. Juni konnte ich einen kurzen Besuch in unserem neuen Dorf Kpetewoma machen.  Unten sind die Bilder vom Schulbau - die Wände sind hochgezogen - und bereits mit Zement verputzt, um Sie von den heftigen Regenfällen der einsetzenden Regenzeit zu schützen. In den kommenden beiden Wochen soll nun das Dach auf den Schulbau kommen - wir sind gespannt auf die Bilder.

Im Dorf gibt es nur einen Brunnen - bei diesem Brunnen ist leider die Pumpe defekt und so holt die Bevölkerung ihr Trinkwasser aus dem Fluss. Auch hier wollen wir so schnell wie möglich Abhilfe schaffen. In der kommenden Woche wird die Pumpe abgebaut und entschieden, ob eine neue Pumpe installiert wird, oder die alte Pumpe repariert werden kann - es gibt viel zu tun - packen wir es an!!!!! 

wir haben auch erstmals Fußballklamotten mit ins Projekt genommen - siehe Bilder unten

Danke an Aldi Süd für die Spende von 2 Pavillons, die wir für unsere Verkaufsaktivitäten nutzen 02.06.2017

Neue Bilder aus Levuma und Kpetewoma 16.05.2017

Mitmachkunstaktion „Lieblingsorte“ im KaFee in Kleinlinden ein toller Erfolg! - Spendenübergabe am 29.04.2017

Seit November 2016 schmückten ca 70 kleine Kunstwerke eine Wand des Ka-Fee in Kleinlinden.

Es durfte auf-, um- und abgehängt werden, so dass sich die Ausstellung immer wieder veränderte.

Ungefähr die Hälfte der Bilder wurden gegen eine Spende für das Projekt Head & Ball mit nach Hause genommen.

Am Samstag, den 29. April 2017 konnten Martina Auringer (Initiatorin) und Sylvie Drahorad (Inhaberin des Ka-Fee) die bisherigen Spendengelder an Kelfala Sesay und Heinz Buhl vom Verein Bispo Gießen e.V. für das Projekt Head & Ball überreichen. Diese Spende fließt in den Bau einer Grundschule in Sierra Leone – die Gießener Allgemeine hat über diese Aktion bereits berichtet.

 

Wer Lust hat, in dem kleinen gemütlichen Ka-Fee in Kleinlinden an der evangelischen Kirche selbstgemachten Kuchen und leckeren Kaffee zu genießen und dieses Ka-Fee als „Lieblingsort“ zu entdecken, kann sich gleichzeitig weiter an dem Kunstprojekt beteiligen. Bringen Sie ein kleines Bild (10 cm *10 cm) mit und zeigen Sie anderen Gästen ihren Lieblingsort – die Holztäfelchen auf die das Bild aufgeklebt wird, sind vorhanden. Sie können dann, wenn Sie mögen,  gegen eine kleine Spende einen anderen „Liebglingsort“ mitnehmen.

Die Arbeit macht super Fortschritte - 19.04.2017

Baufortschritt in Kpetewoma

nur einen Monat nach den Beschluss eine Schule in Kpetewoma zu bauen - könnt ihr unten nun den Projektfortschritt begutachten

und auch der Brunnen in Levuma wird nun von innen ausgekleidet

Besuch in Levuma und Kpetewoma am 19.03.2017

Am Sonntag den 19.03. 2017 konnte ich Levuma wieder besuchen, um die weiteren Schritte mit ihnen zu besprechen.Neben den Restarbeiten an der Schule (es mussten die Decken in den Klassenzimmern eingezogen werden) soll nun endlich auch der Brunnen auf dem Schul- und Sportgelände gebaut werden. Die restlichen Arbeiten an der Latrine sowie die notwendigen Arbeiten für den Brunnen wurden besprochen.

Der Schulleiter eines benachbarten Dorfes (Kpetewoma) war da und bat im Namen der Dorfbevölkerung, ob wir auch in seinem Dorf helfen könnten. Die Schule dort war komplett zusammengebrochen und mit der bevorstehenden Regenzeit wurde es fraglich, wie die Kinder in dem Dorf unterrichtet werden können. Da wir ohnehin das Ziel hatten, einem weiteren Dorf zu helfen, haben wir uns auf den Weg gemacht und uns das Gelände angeschaut. Für unseren Bauleiter vor Ort war es auch gut, dass die beiden Projekte nicht allzu weit von einander enternt liegen. Nachdem wir die notwendigen Mittel angewiesen haben, war Frank Jalloh am 24. und 25. März in beiden Dörfern und hat die Arbeiten auf beiden Seiten begleitet (siehe Bilder unten).  

Abladen von Holz für die Decken in den Klassenzimmmern

Der Brunnenbau beginnt, es wird mit Hand ausgeschachtet

Die Vorarbeiten für den Schulbau in Kpetewoma laufen an - Vorbereitung des Fundaments, die ersten Steine für das Mauerwerk 

Danke Jimdo  20.12.2016

Ein herzliches Dankeschön an Jimdo, die uns auch im kommenden Jahr die Gebühren für diese Homepage schenken - so kann auch dieses geld für den Schulbau verwendet werden

Weihnachtsgeschenk der Firma ITK Dr. Kassen GmbH in Lahnau

Wir bedanken uns herzlich bei der Firma ITK Dr. Kassen GmbH in Lahnau für eine großzügige Spende von 500 Euro für unser Schulbauprojekt in Levuma - wir haben den Eingang der Spende heute auf dem Konto entdeckt und fühlen uns reich beschenkt - wir werden das Geld verantwortungsvoll einsetzen - herzlichen Dank im Namen des gesamten Teams

Wieder eine tolle Idee - 26.11.2016

Unser kleines Ka-Fee in Kleinlinden ist zur zeit der Ort für eine Mitmach-Kunstprojekt, dessen Erlös zu Gunsten unseres Schulbauprojektes in Levuma bestimmt ist - vielen Dank den Initiatoren - wir freuen uns sehr über diese Initiative - siehe Aushang: Den dazugehörigen Zeitungsartikel vom Gießener Anzeiger lade ich unter Pressemitteilungen hoch

Neue Bilder vom Schulbau - 11.10.2016

Gießener Anzeiger vom 05.08.2016

Hier ist der Artikel vom 5. August 2016 aus dem Giessener Anzeiger - mit Hinweisen auf unsere Aktivitäten bei der Teutonia Watzenborn Steinberg

Neuigkeiten vom Projekt - 03.08.2016

Hallo zusammen

in der neuen Fußball Saison hat uns die Teutonia Watzenborn Steinberg die Gelegenheit gegeben, bei ihren Heimspielen Kuchen, Gebäck, Kaffee und Tee für unser Projekt zu verkaufen - wir laden euch ein, nicht nur die Heimspiele der Teutonia zu besuchen - sondern bei der Gelegenheit natürlich auch euch an unserem Stand verköstigen zu lassen. Wir freuen uns auch euch!!!!

Bilder aus Levuma - 27.05.2016

Soeben erreichen uns neue Bilder aus Levuma - der Schulbau ist nun fast fertig und wir können uns nun damit befassen, wie es mit der Inneneinrichtung, den notwendigen Latrinen, gfs. einem Brunnen in Schulnähe etc. weitergeht. Herzlichen Dank an Hans Peter Müller und Frank Jalloh, die unsere Aktivitäten vor Ort unterstützen und so dieses Projekt erst möglich machen.

Besuch in Levuma am 20.02.2016

Auch in Freetown sind Trikotsätze verteilt worden 15.01.2016

Weitere Trikotsätze in Kondembaia verteilt -24.12.2015

Neue Bilder vom Schulbau in Levuma 23.12.2015

Neuer Artikel im Gießener Anzeiger

Gießener Anzeiger 12.12.2015.pdf
Adobe Acrobat Dokument 263.1 KB

Weitere Trikots sind angekommen

Inzwischen nehmen wir Trikots, Bälle und anderes Equipment im Privat-Gepäck mit, weil wir uns so alle Zollformalitäten ersparen können. Im Oktober und November diesen Jahres sind insgesamt 6 Gepäckstücke á 23 kg mitgenommen worden - so langsam trudeln die Bilder bei mir ein und ich werde sie entsprechend einstellen.

Besuch in Levuma am 18.10.2015

Am 18. Oktober habe ich im Rahmen meines Besuchs in Sierra Leone auch unser Projekt in Levuma besuchen können. Die Menschen haben mich begeistert empfangen und bedanken sich sehr herzlich für die Unterstützung aus Gießen. Neue Fotos stelle ich unter der Rubrik Fotos ein

Fortschritte beim Schulbau - Bilder vom 25. Juni 2015

Wir haben lange auf die Bilder warten müssen - die Regenzeit hat eingesetzt - die Straßenverhältnisse werden schlechter und der Bau muss ruhen - aber das Fundament ist gelegt - siehe Bilder. Vielen Dank auch an Alpha, der uns dann hin  und wieder mit den Bildern versorgen kann. Mehr Bilder sind im Bilderteil zu sehen!

Bewirtung der Turnfestoase beim Hessischen Landesturnfest vom 14. - 17. Mai 2015

Mit einem ganz herzlichen "Danke-schön"  an den Hessischen Turnverband blicken wir auf drei sehr erfolgreiche Tage beim Hessischen Landesturnfest in Gießen zurück. Wir durften zu Gunsten unseres Projektes die Bewirtschaftung der Turnfestoase übernehmen und konnten auf diese Weise einen stattlichen Betrag für unser Projektkonto erwirtschaften. Auch in der Presse konntne wir das Projekt platzieren, (siehe Pressemitteilungen), so dass unser Vorhaben inzwischen immer bekannter wird.


In Levuma wird in diesen Tagen das Fundament für den Bau von insgesamt 4 weiteren Räumen begonnnen - in Kürze werden wir Bilder präsentieren.

Der Schulbau hat begonnen

Aus Levuma erreichen uns tolle Nachrichten. Die Bevölkerung hat nun damit begonnen, die Lehmbausteine herzustellen. Die können nun in der Trockenzeit unter der heißen Sonne trocknen und müssen nicht extra gebrannt werden. Ein Bild stelle ich hier ein, der Rest ist unter Fotos zu sehen.

Der Kontakt nach Levuma steht wieder - 15.03.2015

Nachdem es lange Zeit schwierig war, den Kontakt nach Levuma herzustellen gibt es jetzt Neuigkeiten. Unser Kontaktmann, Alpha, der Fahrer bei der Weltungerhilfe ist, ist am Samstag nach Levuma gefahren und hat mich von dort aus angerufen. Da Alpha seit Neustem ein Internet - fähiges Handy mit Kamera besitzt, hat er uns nun auch Bilder von dem Tag in Levuma geschickt. Ein Bild vom Grundstück (auf dem die schon bestehende Schule mit den drei Klassenzimmern) zu sehen ist, stelle ich hier ein - alle anderen Bilder sind im Bilderteil zu sehen. Im Vordergrund sieht man hier das Grundstück, auf dem die Schule nun gebaut werden soll.

Neuer Artikel  - 11.03.2015

Der Gießener Anzeiger hat uns heute (11.03.2015) eine ganze Seite gewidmet - unter dem Titel "Vielfältige Hilfe für den afrikanischen Kontinent". Wir haben diesen Artikel, sowie den Artikel aus der Gießener Allgemeinen (Brücken bauen zwischen den Kontinenten vom 09.03.2015) unter Pressemitteilungen hochgeladen.

Aktion Afrika - das waren die Licher Kulturtage - 08.03.2015

Am vergangenen Wochenende haben wir unser Projekt nun auf der Licher Kulturtagen im Rahmen der Aktion Afrika präsentiert. Es war interessant zu sehen, wieviele kleine Initiativen und Projekte im Gießener Großraum beheimatet sind.


Es war eine sehr gelungene Veranstaltung und wir werden die Berichte aus der Presse später im Bereich Pressemitteilungen hochladen.


Im Bereich Fotos haben wir ein paar Bilder eingestellt!!!



Aktion Afrika - Licher Kulturtage

Vom 7. - 9. März präsentieren wir uns auf den Licher Kulturtagen im Rahmen der Aktion Afrika. Und hier ist der Flyer, der für diesen Anlass erstellt wurde

Wir  sind jetzt auch in Facebook!!!!

Seit gestern sind wir mit unseren Infos auch in Facebook, damit unser Projekt eine größere Reichweite bekommen kann. Unter dieser Adresse könnt ihr die Seite finden:

 

https://www.facebook.com/headandball

 

Des Weiteren haben wir auch eine e-mail Adresse - hier könnt ihr uns eure Ideen und Anliegen zukommen lassen - herzlichen Dank!! headandball@web.de

 

Unser neues Poster 

Dieses Poster haben wir für unsere Projekt Darstellung bei den Kulturtagen in Lich erstellt
Präsentation head and ball.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.5 MB

Neues im Januar 2015

Das neue Jahr ist schon fast wieder einen Monat alt und so wollen wir euch die Neuigkeiten nicht vorenthalten. Inzwischen haben wir sowohl die Kaffemaschine von www.saro.de als auch die Tassen von werbemittel24.com erhalten. Nun warten wir darauf, dass sich die Winterpause beim Fußball beendet ist und wir wieder loslegen können. Herzlichen Dank nochmals - wir sind sehr dankbar für diese Unterstützung!!


Die Tassen dürfen wir auch mit Genehmigung unseres Sponsers für den guten Zweck verkaufen. Wer also gerne eine solche Tasse bei uns erwerben möchte, kann gerne zu unserem nächsten Kaffee- und Kucherverkauf kommen und eine erwerben.

 

 

Das Afrika-Bündnis im Kreis Gießen

Im Kreis Gießen hat sich ein neues regionales Netzwerk für effektive Entwicklungszusammenarbeit gebildet und unser Projekt "Head&Ball" schließt sich diesem Netzwerk an.  In diesem Zusammenhang werden wir uns auch an den Kulturtagen, die vom 7. - 9. März in Lich stattfinden, beteiligen. Infos dazu kommen zum gegebenen Zeitpunkt.

GAZ_GemeinsamAfrika.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.4 MB

Frohe Weihnachten und tolle Geschenke

23.12.2014

Wir wünschen allen ein Frohes und gesegnetes Weihnachtsfest und alles Liebe für das Neue Jahr. Rechtzeitig zu Weihnachten haben wir für unser Projekt neue Sponsoren gefunden - das sind doch tolle Neuigkeiten und Geschenke, über die wir uns sehr freuen.

 

1. Die Firma SARO wird uns im kommenden Jahr einen Kaffeeautomaten für den Verkauf zur Verfügung stellen, so dass wir gut gerüstet in die Rückrunde gehen können.

 

2. Von der Firma Werbemittel24.com bekommen wir im Neuen Jahr 100 Tassen, die mit unserem Projekt-Logo bedruckt sein werden, geschenkt,

 

3. Für die kleineren Mengen hat uns Edeka Preiss eine kleine Melitta Kaffeemaschine zusätzlich zur Verfügung gestellt.

 

An dieser Stelle - herzlichen Dank an alle Unterstützer -  und Frohe Weihnachten!!

 

Das Team von Head & Ball

Toller Artikel im Gießener Anzeiger

1.11.2014

Am heutigen Samstag ist im Giessener Anzeiger ein toller Artikel erschienen, der sich auf der einen Seite mit der Ebola Situation in Sierra Leone in Verbindung mit unserem Projekt auseinandersetzt. Wir haben den Artikel unter Pressemitteilungen hochgeladen.

Neuer Sponsor für Kaffee und Getränke

22.09.2014

 

Nachdem die Bäckerei Braun uns ja dankenswerter Weise den Kuchen für den Verkauf bei den Heimspielen des Vfb Gießen zur Verfügung stellt, konnten wir nun die Edeka Märkte von Steffen Preiss in Alten Buseck, Großen Buseck und Friedberg - Dorheim als weiteren Sponsor gewinnen. Uns werden hier Kaffee, Milch, Zucker und für die kalte Jahreszeit Apfelwein, Tee und Glühweingewürze zur Verfügung gestellt. Herzlichen Dank an diese beiden großartigen Unterstützer!!!!!

Nachahmer gesucht!!

Happy Birthday - Heinz Buhl

Im September 2014 konnte Heinz Buhl aus Kleinlinden seinen 60.ten Geburtstag feiern und lud seine Familie und Freunde zu einer tollen Feier ein. An Stelle von Geschenken bat Heinz Buhl um eine Spende für den Schulbau in Levuma und stellete dafür eine Kiste auf dem Geschenketisch bereit. Die 960 Euro seiner Gäste rundete er großzügig auf 1400 Euro auf. Auch wenn wir im Moment wegen Ebola zwar in den Startlöchern stehen, aber noch nicht loslegen können, ermöglicht uns diese großzügige Spende auch die Ausstattung der Schule in Levuma entsprechend zu unterstützen. Herzlichen Dank und nochmals -

 

Happy Birthday - Heinz Buhl!!! 

 

 

Kuchenverkauf zu Gunsten des Projekts bei Heimspielen des VfB Gießen

09.08.2014

Wir haben die tolle Gelegenheit erhalten, bei den Heimspielen der ersten Mannschaft des VfB Gießen Kaffee und Kuchen zu verkaufen. Der Kuchen wird von der Bäckerei Braun aus Gießen gespendet. Der Erlös kommt unserem Projekt zu Gute. Am heutigen Tag fand der erste Verkauf statt. Die Bilder dazu sind im Fototeil der Homepage zu sehen.

Ebola breitet sich in Sierra Leone aus

1. August 2014

 

Die Ebola Epidemie breitet sich in Sierra Leone aus - das ging überall durch die Presse. Die erste Fluglinie (British Airways) hat die Flüge bereits eingestellt. Das Welthungerhilfe Projekt in Kenema, welches uns logistisch unterstützt hat, hat zunächst für 2 Monate die Aktivitäten eingestellt. Noch ist unsere Projektregion nicht von Ebola betroffen aber wir müssen abwarten. Sobald die Epidemie abgeklungen ist, und nachdem die Regenzeit beendet ist, werden wir den Schulbau vorantreiben.

Weitere Spenden sind im Land angekommen

19.Juni 2014

 

Über Privatgepäck konnten wir weitere Trikotsätze mit nach Sierra Leone nehmen und weitere Jugendmannschaften versorgen. (siehe Bilder im Fototeil der Homepage). Des weiteren fand ein Besuch im Dorf Levuma statt, in dem wir den Schulbau um 3 weitere Klassenräume erweitern möchten. Sobald die Regenzeit zu Ende geht, werden wir mit dem Schulbau beginnen.

Die letzten Spenden wurden in Levuma verteilt

23. März 2014

 

Durch unsere persönlichen Kontakte in das Dorf Levuma (Jimmy Bagbo Chiefdom, Bo District, Südprovinz) konnten wir am Sonntag den 23. März 2014 im Rahmen eines persönlichen Besuchs die Dorfbewohner mit Bällen und Trikotsätzen für die Dorfgemeinschaft überraschen. Die Freude war riesengroß und in windeseile wurden die Sachen angezogen und schon rollte der Ball. Unser Ziel, Fußball mit Schule zu verbinden, ist nun auch in greifbarer Nähe. Levuma benötigt Mittel, um die kleine Schule auszubauen, denn drei Klassenräume für 260 Kinder sind wirklich zu wenig (siehe auch Levuma - unser Dorfprojekt).

Bilder zum Tag in Levuma haben wir unter der Rubrik Fotos eingestellt.

Die erste Spendenaktion ist abgeschlossen

Im Sommer 2013 haben wir die erste Spendensammlung vorbereitet und durchgeführt. Mit Hilfe von REWE Märkten aus dem Kreis Gießen haben wir über einen Zeitraum von 3 Wochen in der Bevölkerung Spenden für unser Fußballprojekt gesammelt. Zusätzlich gingen diese Informationen über die e-mail Verteiler des Sportkreises Gießen und so konnten wir neben den individuellen Spenden auch viele Trikotsätze und Fußbälle sammeln, die wir in den Kellerräumen des Vfb Gießen lagern konnten.

 

Im Oktober und November 2013 konnten wir mit vielen freiwilligen Helfern die Spenden sichten, sortieren und in Kisten verpacken. Für den Export mußten detaillierte Packlisten geschrieben werden und das war alles durchaus arbeitsintensiv.

 

Mitte November 2013 wurden die Spenden im Sprinter verladen und nach Wuppertal gebracht, wo sie als Zuladung in einen bereitgestellten Container geladen wurden.

 

Am 6. Dezember 2013, rechtzeitig zum Nikolaustag kam der Container im Hafen von Freetown an. Von da an dauerte es 2 Wochen mit vielen bürokratischen und finanziellen Hürden, um den Container im HAfen löschen zu können.

 

Von der Welthungerhilfe in Sierra Leone konnten wir einen LKW anmieten, um die Spenden auf dem letzten Weg von Freetown nach Bo sicher transportieren zu können.

 

Kurz nach Weihnachten organisierte unser Partner vor Ort kleine Fußballurniere. In diesem Rahmen wurden mehr als 20 Jugendmanschaften sowie 2 Schulen mit den Trikotsätzen und Bällen versorgt.

 

Ein Teil der Spenden ist noch sicher vor Ort gelagert und soll unter anderem einem Dorfprojekt zugute kommen. 

 

Dieses Dorf, Levuma, ist ungefähr 15 km von Bo entfernt, ein kleines Dorf zu dem eine unserer Mitarbeiterin seit 1988 Kontakte hat. Hier wollen wir die Kombination von Schule und Fußball in die Tat umsetzen und je nach Bedarf unterstützend tätig werden. Dies wird im März 2014 geklärt, wenn unsere Mitarbeiterin wieder in Sierra Leone sein wird.